Neue Inhalte

Langsam geht es voran, ich habe auf dem Holzwerkerblog ein wenig aufgeräumt und einige der Inhalte neu strukturiert und auf die Seite der Kurswerkstatt transferiert.

Ich habe die Buchvorstellungen und alles zum Thema SketchUP neu organisiert und überarbeitet.  Diese Inhalte sind nun nicht mehr auf dem Holzwerkerblog zu finden, sondern hier:

Neue Modelle im 3D- Warehouse

Es gibt nun den Verbinder „Metall“ von Knapp, den ich gerne verwende, sowie einen Bodenträger mit Befestigungsloch in der Sammlung „Beschläge“.

Hier geht es direkt zur Sammlung:
Meine Beschläge im 3D Warehouse

In der Sammlung „Vorrichtungsbau“ ist eine Spindel für Skandinavische Hobelbänke neu hinzugekommen.

Hier geht es direkt zur Sammlung:
3D Modelle für den Vorrichtungsbau

Neues Kursthema und neue Termine

Das Thema Schärfen wird zwar in seinen Grundzügen auch im Kurs „Grundlagen Handwerkzeuge“ behandelt, aber nur die Grundlagen für Stemm- und Hobeleisen.  Das Thema bietet aber durchaus interessante Themen für ein ganzes Wochenende. Daher gibt es nun einen Kurs, der sich ausschließlich dem Thema Schärfen widmet.  In zwei Tagen lernen Sie wie man

  • Stemmeisen,
  • Hobel,
  • Sägen,
  • Ziehklingen
  • und vieles mehr

richtig scharf bekommt. Sie lernen was man zum Schärfen benötigt und worauf man verzichten kann.

Mehr Infos zum Kurs finden sie hier:

Werkzeuge schärfen

Darüber hinaus stehen nun auch neue Kurstermine für Januar 2018 fest.  Den aktuellen Kurskalender finden sie hier:

Kurskalender

 

Das gefällt mir!

In letzter Zeit habe ich für die Kurswerkstatt einige neue Werkzeuge angeschafft, darunter auch einige Handwerkzeuge. Immer öfter greife ich hierbei zu Werkzeugen aus den USA un Kanada. Ganz konkret zu Lie-Nielsen und Veritas. Ich empfehle meinen Kursteilnehmern inzwischen auch gerne diese sogenannten „Premium Werkzeuge“, auch wenn die Anschaffungskosten hoch sind.  Der Preis ist angesichts der überragenden Qualität, der guten Ergonomie und der Robustheit schnell vergessen.

Ein paar neue Schärfwerkzeuge

Heute kam ein Paket mit einigen Werkzeugen an, darunter auch zwei Ziehklingen, die ich in Zukunft in einem neuen Kurs einsetzen möchte. Diese Ziehklingen sind ein gutes Beispiel dafür, was ich bei so manchem europäischen, asiatischen und auch deutschem Hersteller vermisse.

Ziehklingen von Lie-Nielsen

Eine Ziehklinge ist ein sehr einfaches Werkzeug, eigentlich nur ein Stück Blech. Aber dennoch, der amerikanische Hersteller Lie-Nielsen schafft es, aus diesem einfachen Werkzeug ein regelrechtes Erlebnis für den Anwender und Kunden zu machen. Zunächst einmal kommen zwei Ziehklingen als Set in einem passenden Umschlag. Darin sind dann die Ziehklingen einzeln in Schutzpapier verpackt. Eine Bedienungsanleitung liegt auch noch bei. Die Klingen selbst sind sehr sauber verarbeitet, die Oberfläche ist schon sehr schön blank. In der Mitte prangt das Logo.  Für diese Qualität bin ich dann auch gerne bereit etwas mehr auszugeben. Obwohl knapp 17 Euro für die beiden Ziehklingen wohl zu verschmerzen sind. Ich finde es toll, dass es Hersteller gibt, die mit so viel Liebe zum Detail auch solch einfache Dinge fertigen.

Die Ziehklingen im Einsatz

Die Optik der Ziehklingen verspricht übrigens nicht zu viel.  Das Schärfen schnell, der Grat hat eine gute Standzeit und es entstehen schäne Späne, kein Staub.

Gruppenbild mit Schränkchen

Gruppenbild der Kursteilnehmer

So sieht es also aus, wenn sechs Einsteiger in Sachen Möbelbau am Ende eines Kurses mit einem fertigen Hängeschränkchen dastehen. Natürlich selbstgebaut.

Im Kurs „Möbelkonstruktion und Oberflächenbehandlung“ wird dieses kleine Hängeschränkchen aus Fichte hergestellt. Natürlich inklusive Oberflächenbehandlung mit Öl oder Lack.  Dieser Kurs eignet sich besonders für Einsteiger geeignet, da er einen guten Überblick darüber gibt, was man für den Anfang alles benötigt und wie man mit einfachen Mitteln zum Ziel kommt.

Kurstermine für Dezember

Seit heute stehen nun auch die Kurstermine für den Dezember fest. Passend zur Weihnachtszeit gibt es auch wieder den sehr beliebten Kurs „Möbelbau mit Leimholzplatten„.  Wer also ein kleines, selbstgebautes Schränkchen zu Weihnachten verschenken möchte ist in diesem Kurs genau richtig.

Und so sieht es bei diesem Kurs aus:

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es zum Jahresende auch noch einmal den Kurs „Möbelkonstruktion/ Tisch- und Handkreissäge“ Wer also beim Bau eines kleinen Hängeschränkchens den sicheren Umgang mit der Kreissäge erlernen möchte, sollte diesen Kurs besuchen.

Alle weiteren Infos gibt es wie immer über den Kurskalender.

Hier geht es zum Kurskalender

Von der Bohle zur Massivholzplatte

Wie wird aus einer unbesäumten Bohle eine schöne Massivholzplatte? Das können Sie im Kurs „Von der Bohle zur Platte“ in der Kurswerkstatt lernen. Und was in einem solchen Kurs passiert, können Sie sich in diesem Video anschauen:

Übrigens: Der nächste Termin für diesen Kurs steht schon fest:

02.12.2017 – 03.12.2017
Von der Bohle zur Platte
Mehr Informationen zum Kurs |Anmelden

Neue Unterlagen zum Oberfräsenkurs

Kursteilnehmer mit Zugang zu den Kursunterlagen finden ab heute die komplett überarbeiteten Zeichnungen zum Oberfräsenkurs (gezinktes Kästchen und Schneidbrett) im Downloadbereich.

Die Zeichnungen liegen als PDF-Datei zum Ausdrucken bereit und auch als SketchUp-Modell.

Ebenfalls neu ist ein DIN A4-Merkblatt zum Thema Gleich- und Gegenlauf beim Fräsern.

Kursteilnehmer, die noch keinen Zugang haben, können diesen per E-Mail anfragen.

Alles klar zum Spänemachen

Am kommenden Wochenende findet zum ersten Mal der Kurs „Von der Bohle zur Platte“ statt. Das Holz liegt schon seit einigen Tagen zum Akklimatisieren in der Werkstatt und auch die Hobelmaschine ist Einsatzbereit und mit einigen Zubehörteilen versehen.

Thema Hobel No. 62 bei HolzWerken

In der letzten Ausgabe der Zeitschrift HolzWerken (Nr. 65) habe ich bereits einen Überblick über die Möglichkeiten gegeben, die ein Hobel vom Typ No. 62 (Flachwinkel-Bankhobel) bietet. Seit gestern gibt es auch ein Video dazu:

Video:  Flachwinkelhobel: Die (Fast-)Alleskönner auf dem Kanal von HolzWerken

In der bald erscheinenden Ausgabe Nr. 66 gibt es dann abschließend noch einen Vergleichstest von sechs Hobeln dieser Bauart.

Viel Spaß beim Lesen und anschauen!

Meine 3D-Modelle für Sie

Mit dem 3D Warehouse steht jedem SketchUp-Nutzer, vollkommen unabhängig von der verwendeten Programmversion eine riesige Bibliothek an Bauteilen, Ausstattungsgegenständen, Personen und kompletten Zeichnungen zur Verfügung. Da SketchUp bei Holzwerkern weltweit enorm beliebt ist, verwundert es nicht, dass im Warehouse auch sehr viel in dieser Richtung zu finden ist.

Sie erreichen das 3D Warehouse direkt aus SketchUp heraus, können aber auch direkt online darauf zugreifen. Übrigens: Sie müssen sich nicht unbedingt registrieren, wenn Sie nur Modelle herunterladen möchten.

Mein 3D Warehouse

Im 3D Warehouse finden Sie nun auch einige Zeichnungen von mir, die Sie selbstverständlich im Rahmen der Nutzungsbedingungen verwenden.

Zu meiner 3D Warehouse Sammlung

Im Laufe der Zeit werde ich weitere Modelle online stellen. Ich informiere Sie dann immer hier, wenn dies der Fall ist. Momentan sind folgende Modelle online: